Icaro BAPI Handler – effektive Middleware für effiziente Anbindungen an SAP

SAP ZIELSYSTEME

Unser BAPI-Handler bindet überwiegend Partnersysteme für HR-PDC und PP-PDC an, aber auch PM(Instandhaltung), CATS, HRMDA (SAP Standard Schnittstelle für den HR Stammsatz) und individuelle Anwendungen an SAP R/3 und S/4.

Die SAP Schnittstellen Beschreibungen von SAP HR-PDC, von SAP PP-PDC, KK3 etc. finden Sie im Download Bereich, wie auch weitere Dokumente.

    

UNTERSTÜTZTE FORMATE

Unsere Produkte bieten eine große Auswahl an Dateiformaten, z.B. CSV, XML, JSON oder weitere kundenspezifische Formate.

PLUG & PLAY DANK RFC, IDOC UND ALE

Ein Remote Function Call (RFC) ist die meist genutzte SAP-Standardschnittstelle zur Kommunikation mit anderen SAP- oder Nicht-SAP-Systemen, auch mit dem ICARO BAPI-Handler. Für die RFC-Kommunikation zwischen Anwendungen werden ein RFC-Client und ein RFC-Server benötigt. Der RFC-Server im SAP-System stellt die gewünschten SAP-Funktionsbausteine zur Verfügung. Die RFC-Clients, auch der Icaro BAPI Handler, rufen diese Funktionsbausteine auf, tauschen Daten aus und erhalten über den RFC-Server eine Rückantwort.

ALE steht für Application Link Enabling und ist eine SAP Middleware, die es ermöglicht, Daten zwischen SAP-Systemen oder von einem SAP-System zu einem Drittsystem zu verteilen.

Die technische Basis für den Datenaustausch via ALE  bildet das Intermediate Document(IDOC). IDOC ist ein Container für den Austausch von Daten. Ein IDOC ist die konkrete Ausprägung eines IDOC-Nachrichtentyps, der die Struktur des IDOCS festlegt.

Beispiel: Für die Übertragung von Zeitereignisse, beispielsweise Kommen oder Gehen, nutzt der BAPI-Handler den IDOC-Nachrichtentyp HRCC1UPTEVEN.

SAP GATEWAY SECURITY / SNC

Natürlich konfigurieren wir den BAPI-Handler sicher; und dazu gehört die korrekte Einstellung der SAP NetWeaver Gateway Sicherheit bezüglich Reginfo und Secinfo, aber auch die verschlüsselte Abspeicherung des Passwords des SAP RFC Users.

Gerne unterstützen wir Sie auch bezüglich der Umstellung auf SNC gesicherte Kommunikation.

UNICODE

Die meisten SAP Systeme laufen inzwischen auf Unicode. Der BAPI-Handler kann jedoch auch problemlos nicht-Unicode Systeme an SAP Systeme anschliessen.

WIE BEPREISEN WIR

Wir bepreisen den BAPI-Handler per SAP Zielsystem, z.B. benötigen Sie 2 Lizenzen für HR-PDC und PP-PDC. Wir bieten Nachlässe für Mehrfachlizenzen, Testsysteme und Mehrfachinstallationen an.

Historie der SAP Betriebsdatenerfassung (PDC)

Mitte der 90er Jahre veröffentlichte die SAP im Release 3.0 die ersten, zertifizierbaren Schnittstellen für den Anschluss von KK1(HR), KK2(PP), KK3(PM) und die wenig genutzten Schnittstellen KK4 und KK5. Diese Schnittstelle installierte ausserhalb der SAP, nahe dem Subsystem, noch ein Stück Software, den sogenannten Transceiver. (  SAP Help Portal )

1998 gelang der SAP mit dem Release 4.5 der Umstieg auf den heutigen SAP PDC, für HR und PP, der nun ohne den Transceiver auskommt.
Für KK3 bis KK5 gibt es keine entsprechenden PDC Standard Schnittstellen.

Technisch basieren die KKx und der SAP PDC zunächst auf der “classic RFC-Bibliothek” der SAP.

Ab NetWeaver Release 7.10 wurde der Nachfolger SAP NetWeaver RFC eingeführt, welcher unregelmäßig erneuert wird.

Die classic RFC Library ist bereits seit Ende 2016 ausserhalb der SAP Wartung, die vom BAPI-Handler momentan genutzte NetWeaver Library 7.20 geht Ende 2019 ebenfalls aus der Wartung. (SAP Hinweis 2451423 , SAP Marktplatz User notwendig).

Derzeit erproben wir den neuesten BAPI-Handler mit der NetWeaver Library 7.50.

ICARO BAPI-Handler Release Historie und Ausblick

Einige unserer SAP-Anwender nutzen noch den sogenannten classic BAPI-Handler. Der aktuelle, zugleich letzte Releasestand ist 3.6.2.

Die aktuelle Version für den NetWeaver BAPI-Handler ist 4.16.4.

Noch im 1. Halbjahr 2019 wird der BAPI-Handler der 5. Generation zur Verfügung gestellt werden, welcher auf dem aktuellen SAP NetWeaver RFC 7.50 basiert.