Debug Level auf Standard zurücksetzen

Zu Monitoring- und Analysezwecken wurden eventuell Ihre Konfigurationen verändert um mehr Informationen im Protokoll zu sehen. Nach Ende der Analyse sollten Sie den Debug-Level 1 und den ProtoBuffer=512 als Standard wiederherstellen.

Bitte danach nicht vergessen den jeweiligen Dienst durchzustarten, damit die neuen Einstellungen ziehen.

Langsame Verarbeitung von Buchungen

NUR BEI NUTZUNG EINES EXTERNEN GATEWAYs:
Fehlt in der Transaktion SM59 das externe Gateway, so funktioniert die Verbindung in “normaler” Geschwindigkeit nur auf dem Applikationsserver, an dem das Gateway registriert ist.

Debuglevel erhöhen

Eventuell bitten wir Sie uns genauere Protokolle zur Verfügung zu stellen. Die Granularität unserer Protokolle können folgendermaßen schrittweise erhöht werden:

  • Rufen Sie im Verzeichnis /ini.d  die Konfigurationsdateien NWBUP.INI oder NWBDN.INI mit einem Editor auf, z.B. notepad oder BBEDIT
  • Suchen Sie die Abschnitte [NWBUP] oder [NWBDN] und ändern Sie die Standardwerte auf:

[NWBUP]
DebugLevel=9
SourceDebugging=0
Protobuffer=0

Während DebugLevel=9 die maximalen Informationen in die täglichen Protokoll-Dateien schreibt, bedeutet ProtoBuffer=0 das sofortige Wegschreiben einer Protokollausgabe ins Protofile.